Unser neuer Motor ist im Schiff !

2016 haben wir uns für einen nagelneuen Motor und eine Modernisierung der gesamten Maschinenanlage entschieden, angefangen dafür zu sparen, 2 weitere Jahre das passende Modell und Händler qualifiziert, den Umbau des Maschinenbetts und Maschinenraums geplant und den Motor importiert. Nach dem Rumpf Neubau 2013 hat Wilma jetzt eine nagelneuen Motor und ein neues Getriebe bekommen, die aktuelle Abgasvorschriften erfülllen und über alle von DNV/GL anerkannte notwendigen Zertifikate und Eigenschaften verfügt (Maschinenrichtlinie, Sicherheitseinrichtungen, Marpol EIAPP usw..) .

Der alte Motor, ein MWM 232 V8 ohne Turbo mit ca. 100KW, hatte mehr als 20tausend Betriebsstunden und langsam größere Verschleißerscheinungen – und eine komplette Überholung wäre erstens teurer gewesen und zweitens hätte die alte Anlage immer noch nicht alle aktuellen Sicherheitsbestimmungen und Abgasvorschriften erfüllt und einige nervige Krankheiten der Anlage wären nicht beseitigt worden.

Ab jetzt ist mehr Platz: Eine ehemalige Zwischenwelle vor dem Propeller weniger ermöglichte eine Installation, die weiter achtern ist und so im Maschinenraum zwei Meter zusätzlichen Platz schafft.

Darüber hinaus haben wir durch eine Stahl-Unterwanne über dem Holz-Kiel den Brandschutz verbessert und können Motor und Getriebe zukünftig bei bedarf auch komplett einkapseln.

Nachdem wir am 14.9. wieder von der Ostsee zurück gekommen sind, haben wir trotz Corona mit meistens nur zwei Personen angefangen.

Neue Maschine und Getriebe wurden testweise verheiratet und liefen zur Probe, alte Maschine wurde abgebaut, Generator abgebaut und umgesetzt, alte Maschine an Generatorposition gekrant…. – das ist unter dem Deck und kann aufgeschnitten werden…

Alte Betonreste wurden entfernt und das schöne alte Holz freigelegt, der zum Glück hervorragende, einwandfreie Zustand dokumentiert.

Alles im Maschinenbett wurde mehrfach abgenadelt, Verbolzungen und Verschraubungen wurden geprüft und einige erneuert, das Unterbett neu rostgeschützt.

Unterwanne 2000×600 für die Maschine wurde gebaut und eingebaut

Alles wurde lackiert

Die Maschinen- und Getriebefüße wurden berechnet und gebaut bzw umgebaut

Maschine wurde gekrant. Alte raus, getriebe raus, neue rein, neues Getriebe rein.

Wilma freut sich über soviel Zuwendung und über unseren Deutz TD-226b mit Turbo und Ladeluftkühler in Lizenz von Weichai als WP6C-198-2300 gebaut. Der Motor verfügt über DNV/GL anerkannte Zertifikate und über ein Marpol EIAPP Zertifikat nach gültigem Standard.

nächsten Wochen erfolgt die Ausrichtung und inbetriebnahme. Danach noch viele Detailarbeiten. Bis Jahresende ist alles abgeschlossen.

Ein Gedanke zu „Unser neuer Motor ist im Schiff !

  1. Glückwunsch an dich und das Wilma-Team! Das ist wieder ein Husarenstück, was ihr da hingelegt habt.
    Herzliche Grüße!
    Christian

Schreibe einen Kommentar zu Christian Dannen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.